SOMMERNACHT AM KAISERDOM
"Magisch – Musisch – Märchenhaft"

Musik und Aktionen im Kaiserdom, Kreuzgang und Berggarten

 

Freitag, 3. August 2018, 18:00 - 23:00 Uhr

Samstag, 4. August 2018, 18:00 - 23:00 Uhr

 

 

 

Liebes Publikum,

an vier Spielorten erwartet Sie ein außergewöhnliches Musikprogramm von Klassik über Pop bis Rock. Ob mit Freunden, in Begleitung guter Bekannter oder zu zweit – genießen Sie die einzigartige Atmosphäre im Kaiserdom, im Kreuzganghof, im Refektorium und im zauberhaft dekorierten Berggarten, der zu fortgeschrittener

Stunde in farbiges Licht getaucht wird. 
 

Herzlich willkommen bei der Sommernacht am Kaiserdom!

 

 

 

 

 

 

VOCALDENTE – a cappella art

Publikumslieblinge, Preisträger, Weltenbummler, Vokalartisten, Entertainer – oder einfach nur Sänger? Stimmt irgendwie alles. Aber was beschreibt vocaldente am besten? Die Presse ist sich einig: ihre "Gesangstechnik ist professionell", ihr "Drive phänomenal", sie "sprühen vor Fantasie". Man bescheinigt ihnen neben dem "hohen Niveau im Gesang", den "witzigen Moderationen" und einer "einfallsreichen, temperamentvollen Choreographie" vor allem "Professionalität in der Ausführung", die ist "passgenau und harmonisch", "spritzig und frisch", "stilvoll und charmant", eben "musikalisch, witzig, gut" und dies mit "erfrischender Natürlichkeit". Auch international haben vocaldente Aufsehen erregt und Juroren wie John Potter (ehem. The Hilliard Ensemble), Ward Swingle (Gründer der Swingle Singers), Anders Jalkéus (The Real Group) – aus allen Bereichen der Vokal- und A-Cappella-Musik, von Klassik bis Voice-Pop – überzeugt: Das Quintett ist Preisträger bei den größten und bedeutendsten nationalen wie internationalen Vokal- und A-Cappella-Wettbewerben in Asien, Europa und den USA – und erneut Gast bei der Sommernacht am Kaiserdom!

 

 

 

 

 

 

 

TRIO MACCHIATO
Mit dem Orient Express von Paris nach Konstantinopel

Als Georges Nagelmacker 1883 seinen ersten Luxuspersonenzug von Paris ins rumänische Giurgiu schickt, ahnt er nicht, dass er damit einen Mythos kreiert. Als Orientexpress verbindet sein Zug ab 1889 einmal pro Woche nicht nur Orient und Okzident, sondern verknüpft auch dazwischenliegende Metropolen wie Wien, Budapest, Mailand, Belgrad oder Bukarest zu einer Perlenschnur der Kultur. Das Trio Macchiato, 2007 mit einer einfallsreichen Hommage an die Kaffeehäuser des Mittelmeeres bekannt geworden und für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert, besteigt gemeinsam mit seinem Publikum den Orientexpress. Die Reise wird durch musikalische Rasanz, Energie und Poesie geprägt und bezieht die Alpenregionen wie auch Hafenstädte des Mittelmeeres mit ein. Vor dem Auge der reisenden Zuhörer entfaltet sich der musikalische Klangreichtum Europas. Von Beginn an stand beim Trio Macchiato ein eigener und vielfältiger kultureller und stilistischer Mix im Fokus. Musikalische Traditionen wie populäre Einflüsse von Spanien bis zum Schwarzen Meer präsentieren die drei Musiker ihrem Publikum abwechslungsreich und in einer charmanten Moderation.

 

 

 

 

 

MOZART HEROES "ON FIRE!"

Mit Violoncello und Gitarre rocken die zwei Schweizer Musiker Chris und Phil aus Luzern durch sämtliche Musikepochen und kombinieren dabei feine klassische Melodien mit brachialen Rock  Riffs und epischen Filmscores. Der Gitarrist springt in die Luft, am Cellobogen reisst das Hengsthaar, diese Klangbänder sind Schwermetall. Die beiden schaukeln sich gegenseitig hoch, die Instrumente werden eins. Feurige Leidenschaft trifft auf klassische Instrumentalkunst. Die Wege der beiden Musiker kreuzten sich bereits an der Hochschule, doch es sollten Jahre vergehen, ehe Chris und Phil über Umwege wieder zusammenfanden, um die Company SOUNDCATERING zu gründeten und epische Scores für Film und Werbung zu komponieren. Es drängte die Musiker aber wieder auf die Bühne, kompromisslos, wild und ohne Konvention. The HEROES are born. Seit 2015 sind die MOZART HEROES ein Geheimtipp für alle die sich weit über die Grenzen von Klassik, Rock und Filmmusik begeben wollen! Mozart hätte beim Headbanging seine Perücke verloren und vor Adrenalin seine Violine zertrümmert.

 

 

 

 

 

MARIAN MEYER und MARTIN KRONER

Vor zwei Jahren war Marian Meyer Gast bei der Sommernacht und hat im Berggarten für stimmungsvolle Unterhaltung gesorgt. Seine Songs und sein exzellentes Gitarrenspiel kamen bei den Besucherinnen und Besuchern so gut an, dass wir uns entschlossen haben, ihn noch einmal einzuladen. Diesmal spielt er eine Hauptrolle und tritt zusammen mit seinem Partner Martin Kroner im Refektorium auf. Die Songs der beiden sympathischen Singer-Songwriter zeichnen sich durch intelligente und humorvolle Texte aus, die vom Leben und von Beziehungen handeln. Ihre musikalische Bandbreite reicht von gefühlvollen Balladen bis hin zu rhythmischen Bluesnummern.

 

 

 

 

 

Eintritt:

25,– €, 12,– € ermäßigt im Vorverkauf für Kinder/Jugendliche bis 15 Jahre


Eintrittskarten sind ausschließlich im Vorverkauf ab 7. April 2018, 10:00 Uhr erhältlich

- in Königslutter:

Buchhandlung Kolbe, Am Markt 17, Tel. 05353 5264

- in Braunschweig:

Braunschweiger Zeitung, Konzertkasse Braunschweig, Schild 1a,

Tel. 0531 16606

Musikalien-Bartels, Schlosspassage 1, Tel. 0531 125712

- in Helmstedt:

Braunschweiger Zeitung, Service-Center (Marktpassage),

Neumärker Straße 1a–3, Tel. 0531 16606

- in Wolfenbüttel:

Braunschweiger Zeitung, Krambuden 9, Tel. 0531 16606

- in Wolfsburg:

Wolfsburger Nachrichten, Porschestraße 22–24, Tel. 0531 16606

 

sowie bei allen anderen Vorverkaufsstellen in der Region, unter www.ADticket.de, www.reservix.de oder über die Tickethotline 01805 700733

 

BEGINN DES VORVERKAUFS: 7. April 2018, 10:00 Uhr

Die Besucherzahl ist begrenzt.

 

DIE SOMMERNACHT IST AUSVERKAUFT!

 

 

 

 

Einlass: jeweils ab 17:30 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Kaiserdom Königslutter und Berggarten des AWO Psychiatriezentrums

 

Veranstalter:

Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz
 

in Zusammenarbeit mit:

 

 

 

 

 

Wir arbeiten zusammen mit:

 

 

 

 

 

 

 

Änderungen vorbehalten.

  

zurück zur Übersicht