"SOMMERNACHT AM KAISERDOM"

 

 

 

Eine Tüte bunter Blütenzauber, 500 Gramm Lichterglanz, eine Prise fantastischer Feenstaub mit zwei Fingerspitzen Komik vermengen, vorsichtig umrühren und am Ende
mit vier verschiedenen Musikrichtungen garnieren. Fertig ist die zweite "Sommernacht am Kaiserdom".


Genießen Sie diese magische Mischung im Berggarten am Kaiserdom, im romanischen Dom und im Kreuzgang. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

 

Ein außergewöhnliches Musikprogramm von Klassik bis Filmmusik erwartet Sie auf vier Bühnen – die Mischung macht's!

 

 

"Musik Mondial" –
von Bach bis zu den Beatles

Bühne Kaiserdom

19:00, 20:00, 21.30 Uhr

 

 

Von Bach bis zu den Beatle: Das Quartett "Musik Mondial" wurde 2007 von Mitgliedern des Staatsorchesters Braunschweig sowie Musikern aus Hannover und Dresden gegründet. Seitdem spielt das Ensemble europaweit bei hochkarätigen Events und Konzerten. Das Repertoire der jungen Künstler ist außerordentlich umfangreich und vielseitig: Es umfasst sowohl Werke des Barock, der Wiener Klassik und der Romantik als auch Titel der gehobenen Unterhaltungs- und Filmmusik.
Freuen Sie sich auf einen musikalischen Genuss der besonderen Art und genießen Sie den sanften Streicherklang von "Musik Mondial".

 

 

 

 

Männerwirtschaft –
a-cappella vom Feinsten

Bühe Kreuzganghof

18.30, 20.30, 22:00 Uhr

 

 

 

Stilvolle Unterhaltung mit musikalischem Anspruch
Fünf Berliner Sänger bilden die Männerwirtschaft, die in Deutschland mit ihrem A-cappella-Stil neue Maßstäbe gesetzt hat. Ihre einzigartige Mischung aus stilecht dargebotenen Klassikern der Comedian Harmonists und Liedern der 50er bis 90er Jahre – von Rock’n Roll und deutschem Schlager über russische Folklore und
Flamenco Rumba bis hin zu David Hasselhoff-Parodien und Melodien aus Film und Fernsehen – ist so in Deutschland einmalig.
Ein Spaß für jung und alt.

 

Website Männerwirtschaft

 

 

 

 

wingenfelder:Wingenfelder
"Besser zu zweit"

Bühne Berggarten

18.30, 20:00, 21.30 Uhr

 

"Besser zu zweit" – Die Gebrüder wingenfelder:Wingenfelder sind mit ihrer Akustikband unterwegs, immer noch unverkennbar in ihrem Sound, von dem noch viel aus ihrer Zeit mit der legendären Rockband "Fury in the Slaughterhouse" stammt. Mittlerweile haben sie ihre eigene Identität entwickelt. Zu den Songs in englischer Sprache mischen sich nun auch deutsche Texte. Sie besingen das Leben in seinen verschiedenen Facetten, mal mikrokosmisch, mal auf das ganz große abzielend. Rockig, ehrlich und vor allem begeisternd wirkt die Musik der beiden.


"Ihre Songs sind weiter so eingängig und dabei so sensibel wie zu besten Fury-Zeiten, klingen aber doch anders – frischer, rauer, authentischer."  NDR2.de/2010

 

Website wingenfelder:Wingenfelder

 

 

 

 

Antonio Amodeo –
klassische Gitarre trifft italienische Leidenschaft

Bühne Kreuzgang

19.30, 21:00, 22.30 Uhr

 

Antonio Amodeo, 1980 in Piacenza geboren, studierte klassische Gitarre am Konservatorium Giuseppe Nicolini in Piacenza. Er promovierte "cum laude" und erhielt die Laurea Specialistica mit Bestnote. Der junge Künstler spielte in mehreren
Kammermusikensemblen und Orchestern, so u.a. im Orchester Zanella, im International Guitar Orchestra, im Zupforchester "Luigi Cremona" von Agazzano (PC) und im Diversus Guitar Ensemble. Außerdem war er mehrmals Preisträger bei Wettbewerben und erhielt verschiedene Stipendien.
Sein Repertoire reicht von klassisch-zeitgenössischer Musik bis hin zu Volksmusik. Antonio versucht, seine Kreativität und sein Improvisationsvermögen beständig weiter zu entwickeln. Zusammen mit verschiedenen Chören und Ensembles arbeitete er an künstlerischen Projekten, die mit Folk Musik experimentieren. 2010 erschien die CD "Anakrusys", auf der Antonio zusammen mit dem Flötisten Giorgio Ratto eigene
Arrangements und Uraufführungen spielt.

 

 

 

 

Das Programm wird – mit viel Humor und Esprit – moderiert von Georg Renz, Solist am Staatstheater Braunschweig und musikalischer Kabarettist.

 

 

 

 

Walk Acts
... Feen, Elfen, urwüchsiger Zauber der Natur...
und mehr

Erinnerungen werden wach an längst vergangene Zeiten. Fabelwesen verführen zu einem Ausflug in eine märchenhafte Welt. Feen, Waldschrate und Elfen treiben ihren
Schabernack, durchstreifen das Publikum, necken , flirten, bringen jedem zum Lachen und Staunen.
Vorwitzig sind sie und charmant und sehr, sehr neugierig...
(Art Tremondo)

 

 

Scheu und doch voller Neugier scheinen sich "Odderbaantje & Gnorz" aus den Tiefen der Wälder in unsere Zivilisation verirrt zu haben. Ganz ohne Worte ergeben sich intensive Augen-Blicke und Spielszenen zwischen dem Publikum und den zauberhaften Figuren. Und dann dieses seltsame Schauspiel: der Alte, "Gnorz" genannt, bringt den "Odderbaantje" dazu, die von ihm getragene und gehütete Miniaturwelt zu offenbaren. Für einige Augenblicke gewährt der "Odderbaantje" Einblick in die Welt der Elfen, Feen und Gnome.

 

Das Theater Ik's wird auch diesmal wieder dabei sein... nein, mehr wird nicht verraten. Lassen Sie sich überraschen!

 

 

 

 

 

Ab ca. 21:30 Uhr

Wie verzaubert, in farbiges Licht getaucht präsentiert sich der Berggarten ab Einbruch der Dunkelheit. Erleben Sie diese einzigartige Atmosphäre! Wir lassen den Berggarten leuchten!

 

Ein 'Highlight' erwartet Sie zum Abschluss der Veranstaltung ab ca. 22:30 Uhr:

Beeindruckende Laser-Effekte – einfarbig – mehrfarbig – spektakulär!

 

 

 

 

Bericht der Braunschweiger Zeitung zur "Sommernacht am Kaiserdom" 2010

 

Hier finden Sie den Flyer "Sommernacht am Kaiserdom 2011" zum Download.

 

 

6. August 2011, 18.00 Uhr – 23.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kaiserdom Königslutter

 

Eintritt:
15,- € im Vorverkauf (Abendkasse: 18,- €)
ermäßigt für Kinder bis 15 Jahre:
8,- € im Vorverkauf (Abendkasse: 10,- €)

 

Vorverkauf in Königslutter:
Buchhandlung Kolbe

Am Markt 17
Tel.: (05353) 52 64


Vorverkauf in Braunschweig:
Braunschweiger Zeitung
Konzertkasse Braunschweig

Schild 1a
Tickethotline: (01805) 33 11 11


Musikalien-Bartels

Schlosspassage
Tel.: (0531) 12 57 12


Vorverkauf in Helmstedt:
Braunschweiger Zeitung
Service-Center (Marktpassage)
Neumärker Straße 1a - 3
Tickethotline: (01805) 33 11 11


Vorverkauf in Wolfenbüttel:
Braunschweiger Zeitung

Krambuden 8
Tickethotline: (01805) 33 11 11


Vorverkauf in Wolfsburg:
Wolfsburger Nachrichten

Porschestraße 22-24
Tickethotline: (01805) 33 11 11


Konzertkasse Wolfsburg

Porschestraße 74
Tel.: (05361) 152 08


Vorverkauf auch bundesweit bei allen bekannten Vorverkaufsstellen mit Ticket-online-System. 

 


Veranstalter:

 

inZusammenarbeit mit dem AWO Psychiatriezentrum Königslutter

 

 

 

Für das leibliche Wohl sorgen:

Die Feinschmecker Königlich Speisen

Café am Markt, Fam. Scharping, Königslutter

Restaurant Herrenmühle, Königslutter

Küche des AWO Psychiatriezentrums

 

 

 

 

 

 

Programmänderungen vorbehalten!

 

zurück zur Übersicht